99820 Hörselberg Hainich
Service@stahlog.de
036920949999
Jetzt 10% Rabatt & Gratis Versand ab 25€ Bestellwert ( Gutscheincode JWZUD9JG)

Anwendung Feinblech oder Grobblech

Unterschiede zwischen Feinblech und Grobblech

Der Unterschied zwischen Grobblech und Feinblech liegt in immer in der Materialstärke. Wenn die Nenndicke kleiner oder gleich 2,99 mm beträgt, spricht man von Feinblechen. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um rohes Stahlblech DC01verzinktes Blech mit 1 mm Stärke2 mm Blech aus Edelstahl oder 1 mm Blech aus Aluminium handelt. Bei einer Dicke von mehr als 2,99 mm bezeichnet man das Blech als Grobblech.

Feinbleche und Grobbleche finden in verschiedenen Anwendungen Verwendung:

  1. Feinbleche:
  2. Grobbleche:
    • Schiffbau: Grobbleche werden für den Bau von Schiffsrümpfen, Decks und anderen strukturellen Teilen verwendet.
    • Brückenbau: Sie kommen bei der Herstellung von Brücken, Trägern und Stützen zum Einsatz.
    • Maschinenbau: Grobbleche werden für die Herstellung von Maschinenteilen, Getrieben und Gehäusen verwendet.
    • Energieerzeugung: Sie finden Anwendung in Kraftwerken, Turbinen und Generatoren.

Beide Blecharten haben spezifische Eigenschaften, die sie für bestimmte Anwendungen geeignet machen. Feinbleche sind dünn und leicht, während Grobbleche aufgrund ihrer Dicke und Festigkeit für strukturelle Zwecke verwendet werden.

Die Vorteile von Feinblechen

  • Leicht: Feinbleche sind dünn und nicht schwer. Darum sind sie gut geeignet, wenn es wichtig ist, dass etwas nicht viel wiegt, wie zum Beispiel bei Autos.
  • Flexibel: Weil die Bleche dünn sind, kann man sie leicht biegen. Das ist praktisch, wenn man Teile in besonderen Formen braucht.
  • Glatte Oberfläche: Die Oberfläche von Feinblechen ist sehr glatt. Das ist vorteilhaft, wenn die Bleche an Geräten verwendet werden, wo man sie sieht.

Eine Übersicht der verschiedenen Blechsorten finden sie hier.

Fragen?

X
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner